Der Kern guter Werbung: 3 Thesen. Und 1 Idee.

Der Kern guter Werbung: 3 Thesen. Und 1 Idee.
Kommentare deaktiviert für Der Kern guter Werbung: 3 Thesen. Und 1 Idee.Permalink

Der Kern guter Werbung: 3 Thesen. Und 1 Idee.

Beim gestrigen Treffen des Oldenburger Kreativ-Netzwerks „cre8“ zum Thema „Werbung“ trafen Werbeagenturen mit unterschiedlichem Fokus aufeinander. Herausgekommen sind drei Kernaussagen, die herausstellen, worauf es bei erfolgreicher Werbung und zielgerichteter Kommunikation ankommt – einem Feld, das auch wir als Agentur für Text und Konzept zu unserem Schwerpunkt gemacht haben.

Vier Agenturen. Drei Thesen. Und eine Idee.

 

THESE 1: DESIGN UND WERBUNG SIND KEIN WIDERSPRUCH!

Designer versus Werber – dieser Gegenüberstellung widmete sich Boris Niemann, Grafiker und Geschäftsführer der Agentur Stockwerk2, deren Spezialisierung auf Kommunikationsdesign liegt.

Designer seien weltfremde, selbstverliebte Künstler, Werber dagegen oberflächlich und geldgeil – so würden die gegenseitigen Vorurteile oftmals lauten. Designer würden Informationen vermitteln, Werber dagegen bloße Versprechen.

In seinen Augen würden beide Tätigkeitsfelder jedoch nicht zwangsläufig gegensätzliche Ziele verfolgen. Vielmehr könnten „Werbung und Design ohne einander gar nicht existieren“. Im Bemühen darum, den Kunden mit einer Botschaft zu erreichen, sollten sie sich gegenseitig mit ihren Stärken ergänzen, so Niemann.

Cre8_5

 

THESE 2: OHNE VERPACKUNG KEINE MARKE!

Cre8_4„Verpackungsdesign hat mein Herz schon immer höher schlagen lassen“, stellte Marnie Metjengerdes fest. Gelernt hat sie ihr Handwerk bei der Agentur Frese & Wolff, damals unter den Top 30 Agenturen Deutschlands. Mittlerweile ist sie selbst Geschäftsführerin der ADWORK Werbeagentur, die sich insbesondere auf Verpackungsdesign spezialisiert hat, aber auch 360° Marketing, Web-, Kampagnen- und Corporate Design anbietet.

Sie weiß: Was ein Kunde kauft, ist stark von den Emotionen abhängig, die ein Produkt bei ihm weckt. Auf diesen Umstand zielt gutes Verpackungsdesign ab und versucht, somit Einfluss auf die Kaufentscheidung zu nehmen. „Erst durch die Verpackung wird die Marke zum Leben erweckt“, ist Metjengerdes überzeugt. Eine „Brand in Hand“ sozusagen.

 

THESE 3: MARKENFÜHRUNG IST CHEFSACHE!

Die Herausforderung an eine gute Markenführung ist keine geringe: Es gilt, die DNA eines Markenkerns aufrecht zu erhalten und sie gleichzeitig dem Anspruch des Zeitgeists anzupassen. „Umso weniger ist verständlich, dass Markenführung oftmals nicht in der Führungsriege angesiedelt, sondern wahlweise dem nächstbesten Ingenieur oder Controller anvertraut wird“ – eine Erfahrung, die Swea von Mende oft gemacht hat im Laufe ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin der von Mende Marketing GmbH.

Bei 64 Prozent der DAX-Unternehmen werde das Thema Markenführung nicht als Chefsache behandelt. Dabei lässt sich in Zahlen der positive Einfluss auf den Markenwert belegen: Wird die Markenführung in der Chefetage angesiedelt, ist der Wert der Marke um 30 Prozent höher.

Die zentrale Fragestellung müsse dabei nicht lauten: Was muss die Marke leisten, um zu gefallen. Im Gegenteil – so von Mende – ginge es darum herauszufinden, was sie leisten muss, um im Wert zu steigen. Auf diesen Zusammenhang weise ja bereits der Begriff hin: MarkenWERT.

 

DIE IDEE: EIN AGENTURHAUS FÜR FULL-SERVICE

Text, Design, Webprogrammierung und weiteres Werbe-Know-how unter einem Dach – könnten sich nicht mehrere Agenturen mit ihren unterschiedlichen Kernkompetenzen zusammenschließen, um ihre Schlagkraft zu vergrößern? Das war der Gedanke, den Jens-Dieter Kehrer, Geschäftsführer der Kehrer Werbeagentur, rückblickend auf seine über 20-jährige Tätigkeit in der Werbebranche äußerte. Was ihm vorschwebt, bezeichnete er als „Agenturhaus“. Insgesamt könnte so auch die Stadt Oldenburg an Wahrnehmung und Bedeutung als Standort für vielversprechende Werbe- und Kreativschaffende gewinnen.

Eine gute Idee, finden wir! Und haben sie auch schon ansatzweise umgesetzt: In unserem Bürogebäude arbeiten auch Grafiker, Mediengestalter, Webentwickler und Online-Marketing-Experten – zum Teil am gleichen Projekt. Bedeutet: kurze Wege und Wissenstransfer.

Fotos: © cre8 Oldenburg

Permalink

Recent Posts