Ausstellung „World Press Photo“

Die weltbesten Pressefotos: 20. Februar – 21. März 2021

Fotografien auf Weltniveau. Geschichten, die berühren. Einen Blick in häufig unbekannte Welten. All das bietet die Ausstellung „World Press Photo“. In Oldenburg wird sie im Februar und März 2021 zum sechsten Mal zu sehen. Mit dabei ist auch die Sonderschau „Everyday Africa“.

Während eines Stromausfalls in Khartoum, Sudan, rezitiert ein junger Mann Protestpoesie. Foto: Yasuyoshi Chiba
Die Drag-Künstlerin und Aktivistin Belinda Qaqamba Ka-Fassie posiert in Khayelitsha, einem Township nahe Kapstadt, Südafrika. Foto: Lee-Ann Olwage

Seit 1955 gibt es den Wettbewerb um die weltbesten Pressebilder, einen der renommiertesten für professionelle Fotografen. Nach der alljährlichen Bekanntgabe der Sieger gehen die Aufnahmen auf Welttournee und gastieren etwa in Sydney, Tokio und Paris. Mediavanti zeigt die Ausstellung seit 2016 mit großem Erfolg in Oldenburg. Eingebettet ist sie in ein umfangreiches Rahmenprogramm, durch das das Thema Fotografie zum Stadtgespräch wird – und auch viele Menschen anspricht, die sonst selten ins Museum gehen.

Der aktuelle Jahrgang World Press Photo 2020 ist nach derzeitiger Planung vom 20. Februar bis 21. März 2021 im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg zu sehen.

Mehr Infos: www.worldpressphotoausstellung-Oldenburg.de

Sharing is caring

Claus Spitzer-Ewersmann

Claus Spitzer-Ewersmann

Als Geschäftsführer der Mediavanti GmbH unterstützt Claus Spitzer-Ewersmann Unternehmen und Institutionen in (gerne auch einmal unkonventioneller) Kommunikation.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: